Youtube-Kanal ansehen RSS-Feed abonnieren Autofakten.net bei Facebook Autofakten.net bei Twitter
Chevrolet Orlando

Chevrolet Orlando

Viel Familienauto für wenig Geld | 17. April 2011

Damit ein Familienauto den Namen Familienauto verdient, muss es vor allem einen Platz im Kofferraum und Komfort im Innenraum bieten. Was das bedeutet, muss jeder für sich entscheiden. Das Angebot an Autos für Familien ist sehr groß. Vom klassischen Kombi, über Minivans und Vans bis zum SUV und Hochdachkombi wie dem VW Caddy ist alles dabei. Spätestens wenn Nachwuchs Nr. 3 unterwegs ist, muss meistens ein Familienvan her. Denn im Kombi passen auf die Rücksitzbank nur zur Not drei Kindersitze nebeneinander. Die Alternative könnte der Chevrolet Orlando sein, der Neue unter den Familienvans.

Verkaufsstart für den 7-Sitzer Chevrolet Orlando war im März 2011. Das Kofferraumvolumen beträgt bei aufgestellten Sitzen 458 Liter, das erscheint im Vergleich zu einem Kombi wie den Skoda Octavia Combi mit 580 Litern oder den VW Golf Variant mit 505 Litern Kofferraumvolumen eher mager. Aber irgendwo muss die optionale 3. Sitzreihe ja untergebracht werden. Beim Orlando stehen dafür 4,70 m Länge, 1,80 m Breite und 1,60 m Höhe zur Verfügung. So betrachtet ist das Kofferraumvolumen im Chevrolet Orlando vollkommen in Ordnung.

Zur Chevrolet Orlando Basis-Serienausstattung gehören unter anderem:

• Elektronische Stabilitätskontrolle ESC (bekannt als ESP)
• Antiblockiersystem (ABS)
• 6 Airbags – Front, Seiten und Fenster, Fahrer- und Beifahrer
• Kindersicherung in den hinteren Türen
• ISOFIX-Kindersitzbefestigung
• 3. Sitzreihe geteilt (50:50) umklappbar
• Rücksitzlehne geteilt (60:40) umklappbar
• RDS CD Radio mit MP3 CD Abspielmöglichkeit
• zusätzlicher Innenspiegel (Kinderspiegel)

Die Motorenpalette ist sehr übersichtlich. Wer den Chevrolet Orlando als künftiges Familienauto in Betracht zieht, der hat die Auswahl zwischen einem Beniner und einem Diesel. Der Chevrolet Orlando 1.8 MT mit 104 kW (141 PS) Leistung hat einen Verbrauch von 7,3 l/100 km, was 172 g/km CO2-Emission entspricht. Die Dieselvariante Chevrolet Orlando 2.0 MT mit 120 kW (163 PS) Leistung ist sparsamer. Der Verbrauch liegt kombiniert bei 6,0 l/100 km, die CO2-Emission bei 159 g/km.

Und was kostet der Spaß? Der Chevrolet Orlando Listenpreis startet bei 18.990 Euro in der Basis-Ausstattung LS mit dem kleinsten Motor und reicht bis 26.190 Euro in der Luxux-Ausstattung LTZ mit dem größten Motor. Zum Vergleich: Beim ebenfalls noch neuen 7-Sitzer Familienvan Ford Grand C-MAX (Verkaufsstart war im Herbst 2010) beginnt die Preisliste bei 20.100 Euro. Dafür hat er 2 Schiebetüren serienmäßig, was das Anschnallen der Kinder auf den Rücksitzen sehr erleichtert. Der Konkurrent Mazda 5 (ebenfalls mit Schiebetüren) startet bei 20.490 Euro Listenpreis. Mit Neuwagen-Rabatt beim Autokauf im Internet lässt sich Einiges sparen. 20 Prozent sind das beim Chevrolet Orlando aktuell.

Soziale Netze

2 Kommentare vorhanden

  • Uwe Soeken sagt:

    Hallo,

    warum hat der Orlando keine Tagfahrlicht, das bestellte Fahrzeug,
    LTZ Automatik usw. wird voraussichtlich im Dezember 2011 geliefert, da hat man doch Zeit, dieses nachzubessern, die Erst-
    vorstellung war im Herbst 2010.

    MfG

    nekeos41

  • Heinrich sagt:

    Danke für den Bericht!

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Autofakten.net bei Youtube
AUTOFAKTEN // TV

Skoda Superb 2015 – Wann kommt er?

Skoda Superb 2015 – Wann kommt er?

Zu allererst: die Weltpremiere vom neuen Skoda Superb findet am 17. Februar 2015 in Prag...

Skoda Superb 2015 – Wann kommt er?

Video: BMW 5er (520d, 184 PS) – F10, F11

Video: BMW 5er (520d, 184 PS) – F10, F11

Um das Videoformat dieses Blogs auszubauen, ist ein weiteres Video entstanden. Dies ist auch einer...

Video: BMW 5er (520d, 184 PS) – F10, F11
Videos bei Youtube ansehen
Newsletter
Letzte Kommentare
 
Geo schreibt: "Die Größte Abzocke die ich jemals gesehen hab. mein Auto wurde online mi.." zu Interview mit wirkaufendeinauto.de
 
Huf Josef schreibt: "Mein Auto lässt sich zwar Starten, aber es stirbt gleich wieder ab. Polo.." zu VW Polo 6R – Mängelliste über häufige Probleme
 
Ingo schreibt: "Ich bin seit ca. 6 Monaten Jimdrive Mitglied. Nachdem ich mit meinem Dod.." zu JimDrive – Der bessere ADAC?
Werbung schalten
DS PSA
Die neuen Premium-Autos von DS

Die neuen Premium-Autos von DS

DS. Man liest es immer häufiger. Gemeint ist kein Nintendo. Worum es hier geht: um...

[mehr...]
KFZ-Zulassung Neuwagen
Tipps und Tricks zur Neuzulassung eines Fahrzeugs

Tipps und Tricks zur Neuzulassung eines Fahrzeugs

Die Wahl ist auf ein neues Auto gefallen, die Finanzierung ist geklärt und der Wagen...

[mehr...]
Citroën Kleinwagen
Die drei Kleinen mit dem C

Die drei Kleinen mit dem C

Ein stetiges Auf und Ab: Früher waren die meisten Autos kompakt. Mit der Zeit wurden...

[mehr...]
Gebrauchtwagen
Neuer Kleinwagen oder Gebrauchte Mittelklasse?

Neuer Kleinwagen oder Gebrauchte Mittelklasse?

Ein neues Auto muss gekauft werden. Hier beginnt die unendliche Denkerei in den Köpfen der...

[mehr...]
Login