Youtube-Kanal ansehen RSS-Feed abonnieren Autofakten.net bei Facebook Autofakten.net bei Twitter
Skoda Superb

Das ist der neue Skoda Superb

Viele technische Neuerungen, erhältlich ab Juni 2015 | 19. Februar 2015

Skoda bereitete sich in den letzten Tagen sehr stark auf die heutige, bevorstehende Weltpremiere des neuen Skoda Superb. Dieser ist das Highlight der Modelloffensive und überrascht mit zahlreichen Neuerungen. Die wirklich beeindruckenden Platzverhältnisse vom Vorgänger wurden nochmals verbessert. So ist der neue Superb der Benchmark in Sachen Platzangebot in der (oberen) Mittelklasse.

Update – 12.03.2015 — Skoda gibt Preise bekannt: Einstiegspreis liegt bei 24.590 Euro.

Skoda Vorstandsvorsitzender, Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland möchte mit dem neuen Superb neue Kundengruppen ansprechen. „Sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Umfeld werden wir neue Kunden begeistern“, sagte er. Und ich denke, das wird auch klappen. Mit dem neuen Design, welches Eleganz und Dynamik ausstrahlt, erhält der Kunde im Zusammenhang mit den zahlreichen Ausstattungsmöglichkeiten ein preiswertes Fahrzeug mit extrem viel Stauraum. Die dritte Modellgeneration soll die Millionenmarke aller bisherigen verkauften Skoda Superb der ersten und zweiten Generationen erreichen.

Design & Karosserie

Der neue Superb wurde anhand der Studie „Skoda VisionC“ entwickelt. Das Showcar zog damals schon einige Blicke auf sich. Der Radstand wurde um 80 mm verlängert, der vordere Überhang auf 61 mm verkürzt. Die Front verkörpert Kraft und Selbstbewusstsein. Das ganze Fahrzeug erinnert ein wenig an eine Mischung aus Audi A6/A4 und hinten an die A3 Limousine. Skoda stammt ja auch aus dieser Familie, daher nicht schlimm, einige werden es begrüßen.

Die Seitenlinie beherbergt eine scharf gezogene Fensterlinie mit einem sanft abfallenden Dach. Schon fast ein bisschen wie ein Coupé. Im Heck sind serienmäßig LED-Leuchten verbaut, die in der SKODA-typischen C-Form leuchten.

Innenraum & Technik

Im Innenraum geht es luftig daher. Zum einen durch die neue 3-Zonen-Klimaautomatik, zum anderen durch die fast luxoriösen Abmessungen. Vorn erhalten Fahrer und Beifahrer 3,9 cm mehr Ellenbogenfreiheit. Hinten im Fond gibt es satte 15,7 cm Kniefreiheit. Das kommt natürlich auf die Länge der Beine der jeweiligen Insassen an, bemessen wurde dies wohl an einer Durchschnittsperson. Fakt: ein Top-Wert. Auch bei der Kopffreiheit wurde mit einem Wert von 9,8 cm nicht gegeizt. Im Kofferraum lassen sich 625 Liter unterbringen, im Vorgänger waren es 595 Liter.

Viele technische Extras lassen sich zum neuen Superb dazu bestellen. Hierzu zählt ach das System „Driving Mode Select“, eine elektrische Fahrprofilauswahl, die Fahrwerk und Ansprechverhalten von Gaspedal etc. steuert. Weiterhin lässt sich die Heckklappe per Sensor unter dem Heck mit dem Fuß öffnen, was Teil des schlüssellosen Zugangssystem KESSY ist. Die mechanische wurde durch ein elektrische Parkbremse erstzt, auch eine Rückfahrkamera (Rear View Camera) ist gegen Aufpreis erhältlich.

Es gibt insgesamt vier Infotainmentsysteme zur Auswahl. Das Spitzenmodell ist die Version Columbus. Bei dieser Version stellt Skoda einen schnellen Internetzugang (LTE) zur Verfügung, der als Hotspot via WLAN im Auto freigegeben ist. Die Funktion SmartLink bietet die Unterstützung von Apple CarPlay, Android Auto und MirrorLink, mit dem das Smartphone und das Auto näher in der Bedienung zusammenschmelzen. Mit der von Skoda entwickelten Funktion SmartGate lassen sich auch Fahrzeugdaten auf dem Smartphone anzeigen. Durch den Hotspot lässt sich das Infotainment auch von den hinteren Plätzen bedienen. Das macht besonders viel Spaß, wenn man das Soundsystem „Canton“ mit zwölf Lautsprechern und 610 Watt Ausgangsleistung sein Eigen nennt.

Simply-Clever-Features

Einzigartige Gimmicks und Funktionen gibt es in jedem Skoda dank des Markenslogans „Simply Clever“. 23 solcher Lösungen kommen allein im Superb zum Einsatz. Zum Beispiel ein Tablet-Staufach vorn, ein Tablet-Halter im Fond, ein Eiskratzer im Tankdeckel, eine schwenkbare Anhängerkupplung, eine Einhandöffnung für 0,5-Liter-Flaschen und 1,5-Liter-Halter in allen 4 Türen.

Motoren

Der neue Skoda Superb ist mit 5 TSI-Benzinern und 3 TDI-Dieseln zu haben. Alle Motoren erfüllen natürlich die gesetzlich vorgeschriebene EU-6-Abgasnorm und Start-Stopp-Technik. Die Benziner leisten zwischen 125 PS (92 kW) und 280 PS (206 kW). Die Diesel starten bei 120 PS (88 kW) und enden bei 190 PS (140 kW).

Mit Ausnahme des Basis-Benziners steht für alle Motoren das Doppelkupplungsgetriebe (DSG) zur Wahl. Für vier Motoren lässt sich auch ein Allradantrieb bestellen.

Sicherheitssysteme

Auch die Sicherheit kommt nicht zu kurz: der z.B. aus dem VW Passat bekannte Front-Assist mit City-Notbremsfunktion ist im Superb in Europa sogar Serie. Optional sind auch folgende Systeme erhältlich:

  • Adaptive Cruise Control (ACC) – automatisches Abbremsen und Beschleunigen zum vorausfahrenden Fahrzeug
  • Crew Protect Assist – Fahrer und Beifahrer werden auf drohenden Unfall vorbereitet
  • Lane Assist – Spurhaltefunktion
  • Traffic Jam Assist – Stop&Go
  • Emergency Assist – automatisches abbremsen bis zum Stillstand bei fahruntüchtigkeit
  • Blind Spot Detect – Toter-Winkel-Warner
  • Rear Traffic Alert (Ausparkassistent)
  • Driver Alert (Müdigkeitserkennung)
  • Travel Assist mit Verkehrszeichenerkennung
  • Light Assist (Fernlichtassistent)
  • Smart Light Assist (maskiertes Dauerfernlicht)

Preise & Premiere

Preise wurden noch nicht genannt. Die Weltpremiere fand heute statt, der Marktstart wird im Juni 2015 sein.

Fotos

Video

Soziale Netze

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Autofakten.net bei Youtube
AUTOFAKTEN // TV

Skoda Superb 2015 – Wann kommt er?

Skoda Superb 2015 – Wann kommt er?

Zu allererst: die Weltpremiere vom neuen Skoda Superb findet am 17. Februar 2015 in Prag...

Skoda Superb 2015 – Wann kommt er?

Video: BMW 5er (520d, 184 PS) – F10, F11

Video: BMW 5er (520d, 184 PS) – F10, F11

Um das Videoformat dieses Blogs auszubauen, ist ein weiteres Video entstanden. Dies ist auch einer...

Video: BMW 5er (520d, 184 PS) – F10, F11
Videos bei Youtube ansehen
Newsletter
Letzte Kommentare
 
Ingo schreibt: "Ich bin seit ca. 6 Monaten Jimdrive Mitglied. Nachdem ich mit meinem Dod.." zu JimDrive – Der bessere ADAC?
 
Thomas schreibt: "Ich liebe den Neuwagengeruch eines Autos. Bei gebrauchten ist das immer.." zu Gesponsertes Video: Mazda CX-5 Facelift
 
Rudolf Wilhelm schreibt: "An unserem Polo ist der Ladedrucksteller defekt. 49000 km und fast 5 Jah.." zu VW Polo 6R – Mängelliste über häufige Probleme
Werbung schalten
Gebrauchtwagen
Neuer Kleinwagen oder Gebrauchte Mittelklasse?

Neuer Kleinwagen oder Gebrauchte Mittelklasse?

Ein neues Auto muss gekauft werden. Hier beginnt die unendliche Denkerei in den Köpfen der...

[mehr...]
Mercedes-Benz
Werkzeugkasten aus Mercedes Benz Vito

Werkzeugkasten aus Mercedes Benz Vito

[Pressemitteilung] RENNtech, der bekannte amerikanische Veredler aus Florida, präsentierte sein einzigartiges Fahrzeug – Mercedes-Benz Metris...

[mehr...]
Tuning
Tuning: Gedanken über Fluch und Segen

Tuning: Gedanken über Fluch und Segen

Tuning. Es gibt Themen, die werden kontrovers diskutiert. Tuning ist eines davon. Zwischen Vorstellungen von...

[mehr...]
Iveco
IVECO Daily CNG spart gegen 20% des Kraftstoffs gegen Diesel-Transporter

IVECO Daily CNG spart gegen 20% des Kraftstoffs gegen Diesel-Transporter

Iveco führte seinen Daily, Van of the Year 2015, mit der neuen Ausführung in den...

[mehr...]
Login