Youtube-Kanal ansehen RSS-Feed abonnieren Autofakten.net bei Facebook Autofakten.net bei Twitter
Nissan Micra 2010

Nissan Micra 2010

Kleinwagen | 9. August 2010

Der Micra war und ist heute noch ein echter Verkaufsschlager für den Autohersteller Nissan. So wird ein neuer Micra 2010 auf den deutschen Automarkt kommen. Laut Nissan wurde nicht nur das Auto komplett neu gebaut, sondern auch Fertigungsprozesse verändert.

Die Plattform des Nissan Micra wird mit der Neuerscheinung komplett auf Leichtbau getrimmt, sodass der Spritverbrauch gesenkt wird. Die Motoren werden ebenfalls auf sparsamen Verbrauch optimiert, so kommt unter anderem ein Dreizylinder-Benziner zum Einsatz mit einer CO2-Emission von 95 g/km. Zu den Produktstärken des Micras gehören die überschaubaren Unterhaltskosten, der Spaßfaktor, der bis jetzt noch nie zu kurz gekommen ist und natürlich der Punkt, dass dieses Auto einfach und komplikationslos fährt.

Geblieben ist von außen die bogenförmige,  seitliche Fensterlinie, die dieses Auto ausmacht. Weiterhin ist er auch der ideale Begleiter für die Großstadt geblieben. Im Vergleich zum Vorgänger hat der neue Micra IV in der Länge nur etwas zugelegt. Die Breite blieb fast identisch, in der Höhe nahm er sogar ab. Gewachsen ist dagegen der Radstand (siehe Tabelle). Die etwas geringere Höhe verstärken den robusten Auftritt und mindern die Rollneigung des Aufbaus in Kurven.

 Nissan Micra IIINissan Micra IV (ab 2010)
Länge3.719 mm3.780 mm (+61 mm)
Breite1.660 mm1.665 mm (+5 mm)
Höhe1.540 mm1.530 mm (-10 mm)
Radstand2.430 mm2.450 mm (+20 mm)
Gewicht1.021 kg945 kg

Der Micra verfügt über hintere Parksensoren mit einer neuartigen Einparkhilfe. Dabei wird durch das Vermessen der Parklücke das Bugsieren in enge Stellen erleichtert. Desweiteren gibt es die Möglichkeit, sich ein Glasdach, einen Lichtsensor, einen Regensensor, eine geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeregelung für das Radio und ein Bordcomputer einbauen zu lassen. Bestimmte Micra-Versionen verfügen auch über ein Schließsystem, dass aber einer bestimmten Geschwindigkeit die Türen automatisch verschließt. Auch die Sicherheit kommt beim Micra 2010 nicht zu kurz: Neben Front-, Seiten-, und Kopfairbags stehen zusätzlich Sicherheitsgurte mit Gurtstraffern zur Verfügung. Dazu gibt es  ABS und serienmäßiges ESP.

Die Bumerang-förmigen Rillen auf dem Dach haben nicht nur die Aufgabe stylisch zu sein, sondern sie schaffen auch bei hohen Geschwindigkeiten einen niedrigen Geräuschpegel im Innenraum. Durch die neue Dachform und die Spoilerlippe an der hinteren Abrisskante wird der Luftwiderstand gesenkt und somit auch der Verbrauch und die Emissionen. Für mehr Stauraum sorgen unter anderem das zweistöckige Handschuhfach, eine große , obere Ablage und weitere Staufächer im Bereich der Mittelkonsole und der Türen. Das Tachometer,  das Drehzahlmesser und eine fritte Analoganzeige für Zusatzinformationen sind gut abzulesen, die Regler und Schalter für Audio- und Klimafunktionen sind intuitiv zu bedienen.

Für die Europa-Version des neuen Micra 2010 werden 2 Aggregate angeboten. Beides sind Varianten des 1,2 Liter großen Dreizylinders aus der neuen GR12-Baureihe.  Die variable Ventilsteuerung (VTC) wurde vom größeren Bruder Qashqai übernommen. Die Nennleistung für die Saugversion beträgt 80 PS (59 kW) und 108 Nm. Die CO2-Emissionen betragen 115 g/km, welche für diese Klasse sehr niedrig sind. Zusätzlich zum Saugmotor gibt es die per Kompressor aufgeladene Variante mit Direkteinspritzung und Start/Stop-System. Die technischen Innovationen sorgen für eine Verringerung des CO2-Ausstoßes um 6 Prozent. Hier liegt die Leistung bei 98 PS (72 kW) und 142 Nm und die Emissionen betragen 95 g/km. Für beide Motorversionen  kann man entscheiden zwischen Fünfgang-Schaltgetriebe und einer stufenlosen CVT-Automatik.

Marktstart wird voraussichtlich Ende 2010 sein.

Soziale Netze

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Autofakten.net bei Youtube
AUTOFAKTEN // TV

Skoda Superb 2015 – Wann kommt er?

Skoda Superb 2015 – Wann kommt er?

Zu allererst: die Weltpremiere vom neuen Skoda Superb findet am 17. Februar 2015 in Prag...

Skoda Superb 2015 – Wann kommt er?

Video: BMW 5er (520d, 184 PS) – F10, F11

Video: BMW 5er (520d, 184 PS) – F10, F11

Um das Videoformat dieses Blogs auszubauen, ist ein weiteres Video entstanden. Dies ist auch einer...

Video: BMW 5er (520d, 184 PS) – F10, F11
Videos bei Youtube ansehen
Newsletter
Letzte Kommentare
 
Ingo schreibt: "Ich bin seit ca. 6 Monaten Jimdrive Mitglied. Nachdem ich mit meinem Dod.." zu JimDrive – Der bessere ADAC?
 
Thomas schreibt: "Ich liebe den Neuwagengeruch eines Autos. Bei gebrauchten ist das immer.." zu Gesponsertes Video: Mazda CX-5 Facelift
 
Rudolf Wilhelm schreibt: "An unserem Polo ist der Ladedrucksteller defekt. 49000 km und fast 5 Jah.." zu VW Polo 6R – Mängelliste über häufige Probleme
Werbung schalten
DS PSA
Die neuen Premium-Autos von DS

Die neuen Premium-Autos von DS

DS. Man liest es immer häufiger. Gemeint ist kein Nintendo. Worum es hier geht: um...

[mehr...]
KFZ-Zulassung Neuwagen
Tipps und Tricks zur Neuzulassung eines Fahrzeugs

Tipps und Tricks zur Neuzulassung eines Fahrzeugs

Die Wahl ist auf ein neues Auto gefallen, die Finanzierung ist geklärt und der Wagen...

[mehr...]
Citroën Kleinwagen
Die drei Kleinen mit dem C

Die drei Kleinen mit dem C

Ein stetiges Auf und Ab: Früher waren die meisten Autos kompakt. Mit der Zeit wurden...

[mehr...]
Gebrauchtwagen
Neuer Kleinwagen oder Gebrauchte Mittelklasse?

Neuer Kleinwagen oder Gebrauchte Mittelklasse?

Ein neues Auto muss gekauft werden. Hier beginnt die unendliche Denkerei in den Köpfen der...

[mehr...]
Login