RSS-Feed abonnieren Autofakten.net bei Facebook Autofakten.net bei Twitter
NFZ VW T5

VW T5 BlueMotion auf IAA 2010

| 30. August 2010

Vom 23.09 – 30.09.2010 findet die 63. Nutzfahrzeug-IAA in Hannover statt. Vorgestellt wird unter anderem der VW T5 TDI BlueMotion. Der Verbrauch liegt bei 6,8l/100km bei 2,0 Liter Hubraum und um 0.5 Liter weniger (bei 100 km) als bei vergleichbaren Transportern, wie zum Beispiel dem T5. Laut VW ist dies der “Rekordwert in dieser Klasse”. Weiterhin wurde auf einen geringeren CO2-Ausstoß geachtet. Vorher bei 193 g/km (T5) liegt er nun bei 179 g/km. In Zukunft soll der Motor auch mit Direktschaltgetriebe gefertigt werden.

BlueMotion Paket T5

Im Paket enthalten sind unter anderem das Start-Stopp-System, die Rekuperation, die rollwiderstandsarmen Reifen und weitere aerodynamische Maßnahmen. Diese Maßnahmen sollen zur Senkung des Kraftstoffes verhelfen.

Start-Stopp-System:

Bei Stillstand und im ausgekuppelten Zustand schaltet der Motor sich selbstständig ab. Betätigt man die Kupplung springt das Auto atuomatisch wieder an. Vorteil hierbei ist, dass sich im Stadtverkehr 5%-10% Kraftstoff sparen lassen.

Rekuperation (Bremsenenergierückgewinnung):

Während der Schub- und Bremsphase wird die Spannung der Lichtmaschine aufgehoben (Generator) und zum Nachladen der Batterie genutzt. Somit ist die Batterie immer optimal geladen und die Spannung der Lichtmaschine kann gesenkt werden. Dabei wird der Motor entlastet und Kraftstoff gespart. Um die Rekuperation nutzen zu können, braucht man eine spezielle Software für das Energiemanagement und die modifizierte Software des Motorsteuergeräts.

Der Preis des BlueMotion Pakets für den VW Transporter T5 beträgt 385€ netto. Im Preis enthalten ist eine Geschwindigkeitsregelanlage (Tempomat). Aktuell liegen die Preise ohne BlueMotion bei 22.100€ (netto) und 26.299€ (inklusive Mehrwertsteuer).

Soziale Netze

Kommentar schreiben

Top Neuigkeit

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der Golf – das wohl bekannteste Fahrzeug überhaupt. Nun wurde die achte Version des Verkaufsschlagers...

Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf
Letzte Kommentare
 
Anton schreibt: "Vielen Dank für diesen Tollen Erfahrungsbericht, es wird mich bei der Ka.." zu Der neue Ford Focus ST – Fast wie ein RS
 
Jürgen schreibt: "Cooler und interessanter Beitrag. Ich habe auch mal eine Box bei Maxchip.." zu Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox
 
Pawan kashyap schreibt: "Guten tag ich wolte mit ihnen price vorteiln wegen mein auto M sprinter.." zu Kastenwagen zum Kühlfahrzeug umbauen
Werbung schalten
Facelift Opel Insignia
Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

[mehr...]
Chiptuning Tuningbox
Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning war einmal, es lebe die Tuningbox. Sie ist schnell eingebaut, sie verursacht geringe Kosten...

[mehr...]
Golf 8 VW
Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der Golf – das wohl bekannteste Fahrzeug überhaupt. Nun wurde die achte Version des Verkaufsschlagers...

[mehr...]
Ausland Mietwagen
Mobil sein im Urlaub, da wo’s warm ist

Mobil sein im Urlaub, da wo’s warm ist

Urlaub – das, worauf man sich die längste Zeit im Jahr freut. Gerade jetzt, wo...

[mehr...]
Login