RSS-Feed abonnieren Autofakten.net bei Facebook Autofakten.net bei Twitter
2.0 TDI Audi A3 Sportback

Einzeltest: Audi A3 2.0 TDI Sportback

| 31. August 2011

Der Satz “Wir fuhren den Rentner” ist keineswegs abneigend gesagt. Zugegeben, skeptisch waren wir, bevor wir in den A3 mit der 140 PS-Maschine eingestiegen sind. Die Vorurteile gegen den Audi in unserer Runde waren “langweilig”, “alt” und “spießig”. Denn der A3 ist ja nun schon etwas in die Jahre gekommen. Zwischendurch kam mal ein Facelift – das war’s. Doch wir waren überrascht – im positiven Sinne. Der A3 fuhr sich in Kombination mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe und dem 2.0 Liter Diesel angenehm spritzig. Kürzere Überholmanöver kann man auch im sechsten Gang ruhigen Gewissens durchführen. Die Beschleunigung sowie die Bremsen sind ebenfalls sehr gut. Der Innenraum wirkte auch noch nicht “alt”.

Fahrverhalten

Der Edel-VW in der Kompaktklasse schimpft nennt sich Sportback (5-Türer). Ich kann mir den Zusammenhang zwischen mehr Sportlichkeit bei 5 anstatt 3 Türen nicht vorstellen, dennoch macht er wirklich einen sportlichen Eindruck. Sportlicher als der Nicht-Sportback. Das Fahrverhalten selbst ist ein guter Ausgleich zwischen Komfort und Sportlichkeit. Einen Knopf, den man schon aus vielen Fahrzeugen kennt, mit dem man die Stoßdämpfer einstellen kann, suchten wir vergebens. Dazu gab es aber eigentlich auch keinen Grund. Die Lenkung war leichtgängig und gut zu dosieren. Der Verbrauch pegelte sich bei etwa 7 Liter ein.

Optik

Von außen macht er wirklich was her! Trotz der hohen Zahl der A3’s auf den Straßen zieht man immernoch Blicke auf sich. Speziell die Xenon-Leuchten mit den extrem hellen (fast zu hell) LED-Tagfahrleuchten machen das Fahrzeug zum Hingucker. Unser Audi A3 2.0 TDI war Phantomschwarz mit einem silbernen Dachreling und Leichtmetallfelgen. Der Innenraum wirkt seriös und aufgeräumt, VW eben. Die weiße Schrift auf dunklem Untergrund im Tachobereich gefällt uns sehr. Die Materialien wirken ebenfalls sehr hochwertig.

Negatives

Die Navigation war sehr kompliziert. Wer schon viel Geld für ein Navigationsgerät ausgibt, der möge die Euros bitte nicht in das einfache MMI-Navigationssystem investieren. Dieses hat ein Schwarz-Weiß-Display (bzw. rot) und eine sehr komplizierte Menüführung. Selbst das Löschen von einzelnen Zwischenzielen gelang uns nicht. Bitte Audi, nehmt es aus der Aufpreisliste. Aber das war es eigentlich auch schon, der Wagen ist wirklich top. Von innen wie von außen.

Soziale Netze

Kommentar schreiben

Top Neuigkeit

Autoschlüssel nachmachen

Autoschlüssel nachmachen

Wer sein Auto auch von Familienmitgliedern fahren lässt – kennt das Problem: zu wenig Autoschlüssel....

Autoschlüssel nachmachen

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

Facelift für den Opel Insignia (2020)
Letzte Kommentare
 
Yanss schreibt: "coole seite die infos abgibt.." zu Ohne Fitness kein Erfolg im Motorsport
 
Peter schreibt: "Ich musste leider bei Opel ein Schlüssel machen lassen, ist etwas teuer.." zu Autoschlüssel nachmachen
 
David schreibt: "Ich fahre selber ein Opel Insignia und muss sagen, macht richtig spaß! N.." zu Opel Insignia Facelift: Vergleich vor- und nachher
Werbung schalten
Autodiebstahl
Autodiebstähle sinken

Autodiebstähle sinken

(Gesponserter Artikel) Eine Statistik verrät: 1995 wurden 6 mal so viele Autos als gestohlen gemeldet...

[mehr...]
Schlüssel
Autoschlüssel nachmachen

Autoschlüssel nachmachen

Wer sein Auto auch von Familienmitgliedern fahren lässt – kennt das Problem: zu wenig Autoschlüssel....

[mehr...]
Facelift Opel Insignia
Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

[mehr...]
Chiptuning Tuningbox
Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning war einmal, es lebe die Tuningbox. Sie ist schnell eingebaut, sie verursacht geringe Kosten...

[mehr...]
Login