RSS-Feed abonnieren Autofakten.net bei Facebook Autofakten.net bei Twitter
Seat Leon

Neuer Seat Leon (Update)

| 24. April 2013

Die VW-Tochter “Seat” schickt den neuen Leon ins Rennen. Technische Assistenzsysteme, effiziente Motoren und Karosserie, Voll-LED-Scheinwerfer, Touchscreen – alles neu. Technikschmankerl wohin das Auge reicht und das zum akzeptablen Preis in VW-Technik. Optisch hat der Spanier auch viel vom Golf geerbt. Lesen Sie mehr.

Inhalt “sponsored by SEAT”. Schon die Vorgänger standen für Fahrspaß und außergewöhnliche Funktionalität. Seit der Premiere des ersten Leon 1999 hat Seat 1,2 Millionen Fahrzeuge dieser Baureihe verkauft. Der neue Leon soll das Geschäft nun erneut ankurbeln.

Update: Neues Video unterhalb dieses Artikels.

Design und Technik

Das Gewicht konnte im Vergleich zum Vorgänger um 90 Kilogramm reduziert werden. So wiegt der Leon nur 1113 Kilogramm. Entscheidend hierfür ist auch die neue MQB-Plattform vom VW-Konzern (modularer Querbaukasten). Auch hat der neue Leon nun reduzierte Überhänge, eine breitere Spur und einen längeren Radstand.

Wie zum Beispiel beim großen Bruder, dem Audi A6, sind auch beim Leon nun Voll-LED-Scheinwerfer erhältlich. Sie verbrauchen wenig Energie, haben eine lange Lebensdauer und lassen die Augen nach Seat-Angaben weniger ermüden. Zudem machen Sie extrem viel her. Vorbei sind die Zeiten von Xenon-Prestige, es lebe die LED-Technik. Wo der Trend hingeht, wird sich zeigen. Auch zahlreiche Fahrassistenzsysteme sind mit an Bord: beispielsweise Müdigkeitserkennung, Fernlichtassistent, Spurhalteassistent oder Licht- und Regensensor. Auch das auf Annäherung reagierende Display, bekannt aus dem Golf 7, ist erhältlich.

Media-Systeme im Überblick

Media System Touch
5-Zoll-Display mit Touchscreen, SD-Karten-Einschub, 4 Lautsprecher, USB- und Aux-In-Anschluss
Media System Touch Colour
5-Zoll-Display mit Touchscreen, SD-Karten-Einschub, 6 Lautsprecher, USB- und Aux-In-Anschluss, CD-Laufwerk mit MP3, Bluetooth-Anbindung
Media System Plus
5,8-Zoll-Display mit Touchscreen, SD-Karten-Einschub, 8 Lautsprecher, USB-Anschluss, CD-Laufwerk mit MP3, Bluetooth-Anbindung, Sprachsteuerung, DAB-Tuner (digitaler Radioempfang)
Navi System
Alle Funktionen des Media System Plus, zusätzlich sprachbedienbares Navigationssystem, Navigations-Infos werden auch auf Display zwischen Drehzahlmesser und Tempomat angezeigt

Ausstattungen: Leon, Reference, Style und FR

Die Basisversion: einfach Leon. Serie sind:

  • sieben Airbags
  • elektr. Stabilisierungskontrolle
  • ABS
  • Anti-Schlupf-Regelung
  • elektr. Fensterheber vorn
  • elektr. einstellbare Außenspiegel
  • Tagfahrlicht (Pflicht bei Neuwagen)
  • Außentemperaturanzeige
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung
  • höhenverstellbarer Fahrersitz
  • Isofix-Befestigungen für Kindersitze im Fond
  • 15-Zoll Stahlfelge mit Radkappen
  • keine Klimaanlage
Ausstattungslinie Leon Reference:
  • elektr. einstellbare und beheizbare Außenspiegel
  • manuelle Klimaanlage
  • 60:40 geteilt klappbare Rücksitzlehne
  • Media System Touch – Entertainment-System mit 5-Zoll-Touchscreen (Topsystem hat 5,8 Zoll)
Ausstattungslinie Leon Style:
  • 16-Zoll-Leichtmetallfelgen
  • Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht
  • Fensterheber hinten elektr.
  • Tempomat/Geschwindigkeitsregelanlage)
  • Media System Touch Colour mit sechs Lautsprechern
  • Bluetooth-Freisprechanlage
  • Multifunktionslenkrad
  • Mittelarmlehne mit Ablagefach
  • Belüftung für Findpassagiere
  • Leder gegen Aufpreis
Sportliche Linie – Leon FR:
  • 17-Zoll-Leichtmetallfelgen
  • sportliche Stoßfänger
  • FR-Fahrwerk (drei Fahrmodi zur Auswahl oder individuelle Anpassung)
  • getönte Fondscheiben
  • anklappbare Außenspiegel
  • LED-Rpckleuchten
  • Lederlenkrad
  • Sportsitze mit Lordosenstütze
  • Ambientebeleuchtung
  • Climatronic
  • 8 Lautsprecher

 

Video und Bilder

Inhalt “sponsored by Seat”
– 2013 –



– Ende 2012 –

 

 

Soziale Netze

Kommentar schreiben

Top Neuigkeit

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der Golf – das wohl bekannteste Fahrzeug überhaupt. Nun wurde die achte Version des Verkaufsschlagers...

Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf
Letzte Kommentare
 
Anton schreibt: "Vielen Dank für diesen Tollen Erfahrungsbericht, es wird mich bei der Ka.." zu Der neue Ford Focus ST – Fast wie ein RS
 
Jürgen schreibt: "Cooler und interessanter Beitrag. Ich habe auch mal eine Box bei Maxchip.." zu Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox
 
Pawan kashyap schreibt: "Guten tag ich wolte mit ihnen price vorteiln wegen mein auto M sprinter.." zu Kastenwagen zum Kühlfahrzeug umbauen
Werbung schalten
Facelift Opel Insignia
Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

[mehr...]
Chiptuning Tuningbox
Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning war einmal, es lebe die Tuningbox. Sie ist schnell eingebaut, sie verursacht geringe Kosten...

[mehr...]
Golf 8 VW
Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der Golf – das wohl bekannteste Fahrzeug überhaupt. Nun wurde die achte Version des Verkaufsschlagers...

[mehr...]
Ausland Mietwagen
Mobil sein im Urlaub, da wo’s warm ist

Mobil sein im Urlaub, da wo’s warm ist

Urlaub – das, worauf man sich die längste Zeit im Jahr freut. Gerade jetzt, wo...

[mehr...]
Login