RSS-Feed abonnieren Autofakten.net bei Facebook Autofakten.net bei Twitter
Motoren

Seat: auch hier Downsizing

| 14. Juli 2010

Mittlerweile ist es bei allen Autoherstellern angekommen, das Downsizing. Via motor-traffic bekamen wir nun die Meldung, dass Seat zum Modelljahr 2011 neue Eco-Motoren (Diesel und Benzin) anbieten wird.

Vorweg: Für diejenigen, die mit dem Wort “Downsizing” nichts anfangen können, hier eine kurze Erklärung. Downsizing beschreibt die “Verbrauchsreduktion (Sprit) durch Verkleinerung des Hubraums unter Beibehaltung der Motorleistung” (Quelle Wikipedia). Die Hersteller verkleinern somit immer häufiger den Hubraum und holen eine unglaubliche Anzahl an Pferdestärken aus den Motoren heraus. Die Kraft wird u. a. durch erhöhte Drehzahlen erzeugt. Das hat jedoch den Nachteil der erhöhten Reibung, also höherer Verschleiß. Häufig werden auch einfach weniger Zylinder eingesetzt.

Seat bietet also ab 2011 zwei neue Motorisierungen als Diesel oder Benziner an. Beide werden eine Start-Stopp-Automatik haben. Die Common-Rail-Dieselvariante leistet 55 kW bei 75 PS und einem maximalen Drehmoment von 180 Newtonmetern bei einem Drehzahlbereich zwischen 1.500 und 3.450 U/Minute. Sie besitzt 3 Zylinder und einen Gesamthubraum von 1.2 Litern. Hiermit beschleunigt der Ibiza und Ibiza SC in 13,9 Sekunden von 0 auf 100 bei einer Höchstgeschwindigkeit von 168 km/h. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 3,4 l/100 km (89 g/km an CO2). Der Ibiza SC 1.2 TDI CR Ecomotive hat einen Grundpreis von 15.350 Euro, der Fünftürer CR Ecomotive kostet mind. 16.050 Euro.

Der Benziner leistet bei 1.550 U/min ein Maximum von 175 Nm bei 77 kW (105 PS). Er verbraucht 5,1 l/100 km und stößt 119 g/km CO2 aus. Der TSI Ecomotive Style startet als Dreitürer ab 16.140 Euro, als Fünftürer ab 17.040 Euro. Die Beschleunigung 0-100 km/h ist mit 9,8 Sekunden angegeben.

Bildquelle: eurocarblog.com

Soziale Netze

Kommentar schreiben

Top Neuigkeit

Autoschlüssel nachmachen

Autoschlüssel nachmachen

Wer sein Auto auch von Familienmitgliedern fahren lässt – kennt das Problem: zu wenig Autoschlüssel....

Autoschlüssel nachmachen

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

Facelift für den Opel Insignia (2020)
Letzte Kommentare
 
Anton schreibt: "Vielen Dank für diesen Tollen Erfahrungsbericht, es wird mich bei der Ka.." zu Der neue Ford Focus ST – Fast wie ein RS
 
Jürgen schreibt: "Cooler und interessanter Beitrag. Ich habe auch mal eine Box bei Maxchip.." zu Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox
 
Pawan kashyap schreibt: "Guten tag ich wolte mit ihnen price vorteiln wegen mein auto M sprinter.." zu Kastenwagen zum Kühlfahrzeug umbauen
Werbung schalten
Schlüssel
Autoschlüssel nachmachen

Autoschlüssel nachmachen

Wer sein Auto auch von Familienmitgliedern fahren lässt – kennt das Problem: zu wenig Autoschlüssel....

[mehr...]
Facelift Opel Insignia
Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

[mehr...]
Chiptuning Tuningbox
Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning war einmal, es lebe die Tuningbox. Sie ist schnell eingebaut, sie verursacht geringe Kosten...

[mehr...]
Golf 8 VW
Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der Golf – das wohl bekannteste Fahrzeug überhaupt. Nun wurde die achte Version des Verkaufsschlagers...

[mehr...]
Login