RSS-Feed abonnieren Autofakten.net bei Facebook Autofakten.net bei Twitter

Steckbrief: ichwillmeinautoloswerden.de

| 18. April 2014

Gebrauchtwagenportale wie mobile.de oder Autoscout24 erfreuen sich großer Beliebtheit. Doch der Verkauf ist mühsam und dauert in den meisten Fällen vor allem sehr lang. Abhilfe möchte hier das Ankaufportal “ichwillmeinautoloswerden.de” schaffen. Die Funktionsweise ist einfach. Mehr dazu im folgenden Artikel.

Prinzip

Das Prinzip ist denkbar einfach. Das Portal ichwillmeinautoloswerden.de ist quasi der Vermittler. Man stellt sein Fahrzeug auf der Plattform ein, dies erfolgt übrigens anonym, registrierte Händler sehen die Angebote und können Gebote für das Fahrzeug abgeben. Anschließend erhält man die Gebote und erkennt so auch den höchstmöglich erzielbaren Preis über die Plattform. Das Portal verspricht, so innerhalb eines Tages sein Auto verkaufen zu können. Die Käufer des Fahrzeuges sind in jedem Fall Händler. Zur Zeit sind ca. 5000 Händler in Deutschland registriert, die Gebote abgeben können.

Hier ein Video:

Der Service ist für Verkäufer kostenlos. Natürlich ist man als Verkäufer des Fahrzeuges in der Pflicht, bei Zustandekommen eines Kaufvertrages das Fahrzeug auch dem Käufer zu geben. Tut man dies nicht, also hat man das Auto zwischenzeitlich schon an jemand anders verkauft, muss man 15 % des Verkaufspreises, mindestens jedoch 300 Euro, zahlen. Das finde ich völlig legitim.

Fazit

Wer sein Auto schnell verkaufen möchte, der sollte sich dieses Portal einmal ansehen. Der Verkauf scheint wirklich einfach zu sein und man bekommt schnell sein Geld. Übrigens kann man über das Portal sowohl als Privatperson als auch als Gewerbetreibender sein Auto verkaufen.iwmalwde

Soziale Netze

Kommentar schreiben

Top Neuigkeit

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der Golf – das wohl bekannteste Fahrzeug überhaupt. Nun wurde die achte Version des Verkaufsschlagers...

Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf
Letzte Kommentare
 
Anton schreibt: "Vielen Dank für diesen Tollen Erfahrungsbericht, es wird mich bei der Ka.." zu Der neue Ford Focus ST – Fast wie ein RS
 
Jürgen schreibt: "Cooler und interessanter Beitrag. Ich habe auch mal eine Box bei Maxchip.." zu Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox
 
Pawan kashyap schreibt: "Guten tag ich wolte mit ihnen price vorteiln wegen mein auto M sprinter.." zu Kastenwagen zum Kühlfahrzeug umbauen
Werbung schalten
Facelift Opel Insignia
Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

[mehr...]
Chiptuning Tuningbox
Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning war einmal, es lebe die Tuningbox. Sie ist schnell eingebaut, sie verursacht geringe Kosten...

[mehr...]
Golf 8 VW
Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der Golf – das wohl bekannteste Fahrzeug überhaupt. Nun wurde die achte Version des Verkaufsschlagers...

[mehr...]
Ausland Mietwagen
Mobil sein im Urlaub, da wo’s warm ist

Mobil sein im Urlaub, da wo’s warm ist

Urlaub – das, worauf man sich die längste Zeit im Jahr freut. Gerade jetzt, wo...

[mehr...]
Login