RSS-Feed abonnieren Autofakten.net bei Facebook Autofakten.net bei Twitter
V-Klasse Van

Mercedes-Offensive: Die neue V-Klasse

| 24. April 2014

Mercedes ist selbstsicher und nennt seine neue V-Klasse “den Mercedes unter den Großraumlimousinen”. Und ich muss sagen: “Es ist gelungen”. Noch kein Transporter konnte von sich behaupten, trotz Größe, sportlich und agil zu wirken. Das aktuelle Mercedes-Design gefällt mir sowieso, jedoch zeigt Mercedes mit der neuen V-Klasse nochmals, was man alles aus einem eigentlichen Bauarbeiterfahrzeug machen kann. So wurden die früheren, damals Viano genannten, Mercedes-Transporter verspottet. In diesem Artikel mehr über die neue Großraumlimousine.

Witzige Video-Kampagne

Dieses Video zeigt auf lustige Art und Weise, welche Fahrassistenz- und Sicherheitssysteme in der V-Klasse stecken. Eigentlich kennt man das nur aus der oberen Mittelklasse und aufwärts.

Die neue Mercedes-Benz V-Klasse

Ein Allrounder soll er sein. Deshalb verspricht Mercedes größtmögliche Flexibilität bei der Nutzung des Innenraumes bei einer “eleganten Figur”. Es wird den Großen in zwei Ausstattungslinien geben: V-Klasse und V-Klasse AVANTGARDE. Den Avantgarde-Zusatz kennt man schon aus dem Portfolio, dieser steht für eine gehobenere Ausstattung. Der Innenraum kann mit einem “Design Paket Interieur” aufgewertet werden. Wer es sportlich mag, kann das Außendesign mit einem “Sport-Paket Exterieur” verbessern.

Die V-Klasse kommt je nach Kundenwunsch mit zwei Radständen, drei Fahrzeuglängen (4,895 m bis maximal 5,370 m), drei Motorisierungen und mit zahlreichen Sonderausstattungen. So ist der Einsatzspielraum nicht nur für Familien, sondern auch für Menschen, die ein Freizeitmobil suchen oder auch als Hotel- oder VIP-Shuttle.

Sicherheitssysteme

Insgesamt gibt es an Bord elf Fahrerassistenzsysteme. Diese funktionieren mit Radar-, Kamera- und Ultraschallsensoren, die auch in der neuen E- und S-Klasse unter dem Begriff “Intelligent Drive” verwendet werden.

Serienmäßig gibt es einen Seitenwindassistenten und einen Aufmerksamkeits-Assistenten “ATTENTION ASSIST”, der vor Müdigkeit und Unaufmerksamkeit warnt. Optional und gegen Aufpreis gibt es den “Aktive Park-Assistent”, der die V-Klasse automatisch einparkt. Der Fahrer muss nur noch das Gas- und das Bremspedal betätigen. Gegebenenfalls natürlich auch die Kupplung. Weitere aufpreispflichtige Systeme sind die 360-Grad-Kamera, der Abstandsregeltempomat DISTRONIC PLUS mit dem COLLISION PREVENTION ASSIST, der Verkehrszeichen-Assistent mit Falschfahr-Warnfunktion, der Spurhalte-Assistent, Totwinkel-Assistent, das “LED Intelligent Light-System” und der Adaptive Fernlicht-Assistent. Auch ein PRE SAFE System ist erhältlich, das bei drohender Kollision Schutzmaßnahmen einleitet, wie zum Beispiel die Gurte der Insassen strafft.

Motoren

Mercedes nennt es “Sechszylinder-Performance mit Vierzylinder-Verbrauch”. Zum Marktstart wird die V-Klasse in drei Leistungsstufen angeboten.

  • V 200 CDI – 100 kW (163 PS) – 330 Nm
  • V 220 CDI – 120 kW (163 PS) – 380 Nm
  • V 250 BlueTEC – 140 kW (190 PS) – 440 Nm

Beim Spitzenmotor V250 BlueTEC steht in den Beschleunigungsphasen zusätzliche Leistung von 10 kW und 40 Nm zur Verfügung, genannt “Overtorque”. Der Verbrauch ist im Gegensatz zu den Vorgängermotoren gesunken, obwohl jeweils 20 Nm mehr Leistung zur Verfügung steht. So verbraucht der V 220 CDI nur 5,7 Liter pro 100 km und hat einen CO2-Ausstoß von nur 149 Gramm pro Kilometer.

Fotos (Exterieur)

Fotos (Interieur)

Soziale Netze

Kommentar schreiben

Top Neuigkeit

Autoschlüssel nachmachen

Autoschlüssel nachmachen

Wer sein Auto auch von Familienmitgliedern fahren lässt – kennt das Problem: zu wenig Autoschlüssel....

Autoschlüssel nachmachen

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

Facelift für den Opel Insignia (2020)
Letzte Kommentare
 
Yanss schreibt: "coole seite die infos abgibt.." zu Ohne Fitness kein Erfolg im Motorsport
 
Peter schreibt: "Ich musste leider bei Opel ein Schlüssel machen lassen, ist etwas teuer.." zu Autoschlüssel nachmachen
 
David schreibt: "Ich fahre selber ein Opel Insignia und muss sagen, macht richtig spaß! N.." zu Opel Insignia Facelift: Vergleich vor- und nachher
Werbung schalten
Schlüssel
Autoschlüssel nachmachen

Autoschlüssel nachmachen

Wer sein Auto auch von Familienmitgliedern fahren lässt – kennt das Problem: zu wenig Autoschlüssel....

[mehr...]
Facelift Opel Insignia
Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

[mehr...]
Chiptuning Tuningbox
Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning war einmal, es lebe die Tuningbox. Sie ist schnell eingebaut, sie verursacht geringe Kosten...

[mehr...]
Golf 8 VW
Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der Golf – das wohl bekannteste Fahrzeug überhaupt. Nun wurde die achte Version des Verkaufsschlagers...

[mehr...]
Login