RSS-Feed abonnieren Autofakten.net bei Facebook Autofakten.net bei Twitter
Passat 2014 VW

Bestellbar: Neuer VW Passat und Passat Variant

| 21. Juli 2014
Video bei Youtube anschauen:
Diesen Kanal abonnieren!

Heute startet Volkswagen den Vorverkauf des in Europa erfolgreichsten Geschäftsfahrzeuges, dem Passat. Auch bei Privatpersonen ist der Passat ein beliebtes Auto. Die neue Version des Bestsellers geht im November in die Markteinführung, kann jedoch schon seit heute, dem 21.07.2014, vorbestellt werden. Der neue Passat erhält neue Motoren, weniger Gewicht und natürlich neue Assistenz-, Infotainment- und Komfortsysteme.

Der neue Passat – Neuerungen

Neben dem neuen Design, welches in der Seitenperspektive an den aktuellen Audi A6 erinnert, erhält der Passat ein komplett digitales Kombiinstrument (Active Info Display). Dieses wurde gerade im Audi TT eingeführt und wird nun serienmäßig im Passat verwendet. Die Inhalte lassen sich nach Belieben anpassen und eine bessere grafische Darstellung aller relevanten Informationen für den Fahrer erfolgt. Auch ein ausfahrbares Head-Up-Display ist nun erhältlich.

Auch mit neuen Sicherheits- und Fahrkomfortfunktionen kann VW punkten: Front Assist plus City-Notbremsfunktion mit Fußgängererkennung und Emergency Assist sorgen für einen automatischen Stillstand bei Gefahr. Ein Stauassistent sorgt für automatisches Bremsen und Wiederanfahren bei einem Stau mit Stop-and-Go.

Eine weitere Neuheit ist der Trailer Assist. Dies ist ein Assistent, der einem dabei hilft, mit einem Anhänger zu rangieren.

Motoren

Zunächst wird der Passat mit einem Benziner (TSI) und zwei Dieseln (TDI) angeboten. Der Benziner leistet 150 PS und der Diesel ebenfalls entweder 150 PS oder 240 PS.

Der Benziner, also der TSI, mit 150 PS (110 kW) hat nur 1.4 Liter Hubraum und ist ausgerüstet mit der ACT-Technologie (Zylinderabschaltung). Mit allen Spritspartechniken verbraucht der Passat mit TSI-Motor nur 4,9 Liter Benzin (Variant 5,1 Liter) auf 100 Kilometern. Diesen Benziner gibt es lediglich mit einem 6-Gang Schaltgetriebe.

Den kleinen Diesel mit 150 PS und 2.0 Litern Hubraum kann man wahlweise mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder mit 6-Gang-DSG (Direktschaltgetriebe) ordern. Der große Diesel, auch mit 2.0 Litern Hubraum, mit 240 PS leistet satte 500 Nm Drehmoment. Der Bi-Turbo-TDI ist serienmäßig mit dem 4MOTION-Allradantrieb ausgestattet. Hier kommt sogar ein 7-Gang-DSG zum Einsatz.

Alle Motoren erfüllen die Euro 6-Abgasnorm. Volkswagen gibt an, den Verbrauch um bis zu 20 Prozent gesenkt zu haben. Zudem sind alle Versionen mit einem Start-Stopp-System inklusive Rekuperationsmodus ausgestattet.

Preise VW Passat 2014

Der Grundpreis des neuen Passat liegt bei 25.875 Euro für die Limousine und 26.950 Euro für den Variant (Kombi). Vorbestellbar sind zur Zeit jedoch noch nicht alle Motoren. Bis zur Markteinführung im November kommen noch ein paar Motoren hinzu, sodass dieser Grundpreis erreicht wird. Den 150-PS-Benziner sowie den 240-PS-Diesel gibt es erst ab der mittleren Comfortline-Ausstattung.

Zur Zeit ist der Passat ab 30.250 Euro für die Limousine in der einfachen Trendline-Ausstattung mit dem 150 PS Diesel zu haben. Als Variant kostet dieser 31.325 Euro. Die gleichstarke TSI-Variante kostet 30.375 Euro als Limousine und 31.375 Euro als Variant.

Der starke Diesel kostet inkl. Comfortline ab 43.625 Euro als Limousine und als Variant 44.625 Euro.

Der Passat ist ab November erhältlich, kann jetzt jedoch schon mit den drei genannten Motoren vorbestellt werden.

Soziale Netze

1 Kommentar vorhanden

Kommentar schreiben

Autofakten.net/TV bei Youtube

[tubepress]

Weitere Videos bei Youtube
Letzte Kommentare
 
Yanss schreibt: "coole seite die infos abgibt.." zu Ohne Fitness kein Erfolg im Motorsport
 
Peter schreibt: "Ich musste leider bei Opel ein Schlüssel machen lassen, ist etwas teuer.." zu Autoschlüssel nachmachen
 
David schreibt: "Ich fahre selber ein Opel Insignia und muss sagen, macht richtig spaß! N.." zu Opel Insignia Facelift: Vergleich vor- und nachher
Werbung schalten
Autodiebstahl
Autodiebstähle sinken

Autodiebstähle sinken

(Gesponserter Artikel) Eine Statistik verrät: 1995 wurden 6 mal so viele Autos als gestohlen gemeldet...

[mehr...]
Schlüssel
Autoschlüssel nachmachen

Autoschlüssel nachmachen

Wer sein Auto auch von Familienmitgliedern fahren lässt – kennt das Problem: zu wenig Autoschlüssel....

[mehr...]
Facelift Opel Insignia
Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

[mehr...]
Chiptuning Tuningbox
Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning war einmal, es lebe die Tuningbox. Sie ist schnell eingebaut, sie verursacht geringe Kosten...

[mehr...]
Login