Youtube-Kanal ansehen RSS-Feed abonnieren Autofakten.net bei Facebook Autofakten.net bei Twitter
Autokauf Barkauf Finanzierung Kredit Leasing

Neues Auto: Barkauf, Finanzierung oder Leasing?

Was sich beim Kauf eines Autos lohnt | 15. Juni 2016

Ein neues Auto muss her. Ob es wirklich muss oder ob man einfach nur will, sei dahingestellt. Sofern man es sich leisten kann, spricht nichts gegen Letzteres. Doch wenn man wirklich vor der Entscheidung steht, wie man den Preis des Fahrzeuges begleichen möchte, gibt es bekanntlich mehrere Möglichkeiten. In diesem Artikel eine kurze Gegenüberstellung.

Barkauf

Erst Recht, mann man das Auto einfach nur “haben will”, sollte man, wie bereits erwähnt, das nötige Kleingeld haben. Hier würde ich persönlich den Barkauf vorziehen. Ware gegen Geld, fertig, meins. Natürlich kostet das schon etwas. Doch das muss jeder selbst entscheiden. Natürlich geht es auch anders, kommen wir zur Finanzierung.

Finanzierung

Die Finanzierung richtet sich hauptsächlich an Privatverbraucher. Was nicht heißt, dass ein Gewerbetreibender keine Finanzierung in Betracht zieht. Doch dazu gleich mehr.

Finanzierungen lassen sich individuell gestalten. Es gibt mehrere Arten von Finanzierungen. Eine zum Beispiel, bei der am Ende der Finanzierung der gesamte Kaufbetrag beglichen ist, eine bei der eine Schlussrate offen bleibt. Hier kann man dann entscheiden, ob man diese Schlussrate nochmals finanzieren möchte, das Fahrzeug in Zahlung geben möchte oder die Schlussrate einfach beglichen wird. Es lässt sich kein pauschaler Betrag nennen, wie hoch solch eine Schlussrate und überhaupt eine Rate ist, da dies immer sehr vom Fahrzeug und von dem Kreditinstitut abhängig ist. Auch lassen sich die Anzahlungen (Anfangszahlungen) individuell gestalten.

Oft ist es so, dass man eine höhere Anzahlung tätigt, damit die monatlichen Folgeraten und die Schlussrate nicht zu hoch ist. Man sollte darauf achten, dass die Schlussrate nicht höher ist, als der Wert des Fahrzeuges zu dem Zeitpunkt der Fälligkeit der Schlussrate. Achten sollte man auch auf die Jahresleistung, auch davon hängt die monatliche Rate ab.

Kreditinstitute leihen natürlich nicht kostenfrei das Geld. Bezahlt werden diese durch die Zinsen. Hier lohnt es sich, vorher zu vergleichen und evtl. Aktionsangebote von den Autoherstellern selbst zu nutzen. Teilweise bieten diese einen Jahreszins von knapp 2% an, was günstig ist. Die Hausbank möchte da i. d. R. deutlich mehr. Normalerweise liegen die Zinskosten bei ca. 4%.

Finanzierungen sind also mit Vorsicht zu genießen und man sollte sich vorher alles genau durchrechnen, ob man sich sowas auf Dauer leisten kann. Solange der Betrag nicht vollständig beglichen ist, bleibt das Fahrzeug nämlich Eigentum der Bank, da diese den Fahrzeugbrief aufbewahrt.

Leasing

Kommen wir zum Leasing. Leasing wird oft von Unternehmen genutzt. Hier ist es ähnlich wie beim Kredit. Es wird meist eine Anzahlung getätigt und eine monatliche Rate. Diese ist in der Regel höher als beim Kredit. Die Laufzeit erstreckt sich meist über 1-3 Jahre. Man vereinbart Laufzeit, Kilometerleistung (Achtung, Folgekilometer kosten richtig Geld) und Schlussrate. Nach Ablauf der Zeit kann man entscheiden, ob man den Wagen abgibt oder Kauft. Das Fahrzeug bleibt Eigentum des Leasinggebers (meist Autohersteller) und man darf keine Veränderungen vornehmen. Wer also auf Späßchen wie Tieferlegung etc. kommt, sollte davon die Finger lassen :-). Am Ende, bei Abgabe, wird das Fahrzeug begutachtet und eventuelle Schäden verrechnet.

Wenn man Beispielsweise ein Fahrzeug für 25.000 CHF kauft, es über 2 Jahre mit 3,99% Zinsen least, 20% Anzahlung leistet, dann landet man beim Auto-Outlet bei monatlich knapp 248 CHF. Dort ist ein Leasingrechner zu finden, einfach mal durchspielen.

Fazit

Viele Möglichkeiten. Was jeder Einzelne am Ende wählt, bleibt ihm selbst überlassen. Dieser Artikel sollte etwas Klarheit für Unwissende schaffen.

Foto Spardose: http://de.freeimages.com/photo/money-1537580

Soziale Netze

1 Kommentar vorhanden

  • KlausK sagt:

    Sehr interessanter Artikel. Und zeitlich für mich passend. Ich bin nämlich am überlegen, ob ich Auto leasing machen soll oder nicht. Tendenz geht ehr Richtung Finazierung

Kommentar schreiben

Autofakten.net bei Youtube
AUTOFAKTEN // TV

Skoda Superb 2015 – Wann kommt er?

Skoda Superb 2015 – Wann kommt er?

Zu allererst: die Weltpremiere vom neuen Skoda Superb findet am 17. Februar 2015 in Prag...

Skoda Superb 2015 – Wann kommt er?

Video: BMW 5er (520d, 184 PS) – F10, F11

Video: BMW 5er (520d, 184 PS) – F10, F11

Um das Videoformat dieses Blogs auszubauen, ist ein weiteres Video entstanden. Dies ist auch einer...

Video: BMW 5er (520d, 184 PS) – F10, F11
Videos bei Youtube ansehen
Newsletter
Letzte Kommentare
 
Luisa schreibt: "Wahnsinn, wer hätte vor 10 Jahren jemals gedacht, dass ein solches Vorge.." zu BMW Sounddesign – kurzes Video
 
Haydar Öztas schreibt: "Guten tag, Könnten Sie mich bitte anrufen, um mir den Preis mitzuteilen?.." zu Kastenwagen zum Kühlfahrzeug umbauen
 
Muckelchen schreibt: "Bei meinem vw Polo 6R war jetzt die steuerkette kaputt und die Zylinderk.." zu VW Polo 6R – Mängelliste über häufige Probleme
Werbung schalten
Gebrauchtwagen
Gebrauchtwagen zum fairen Preis verkaufen – den Wert eines Gebrauchtwagens steigern

Gebrauchtwagen zum fairen Preis verkaufen – den Wert eines Gebrauchtwagens steigern

Der Gebrauchtwagenmarkt in Deutschland boomt – täglich wechseln circa 200.000 Fahrzeuge in Deutschland ihren Besitzer...

[mehr...]
Auto verkaufen Gebrauchtwagen
Kann das weg? Gebrauchtwagen

Kann das weg? Gebrauchtwagen

In Deutschland Rollen sehr viele Fahrzeuge über den Asphalt, die den Zenit eigentlich schon überschritten...

[mehr...]
Motorsport
Ohne Fitness kein Erfolg im Motorsport

Ohne Fitness kein Erfolg im Motorsport

[Anzeige] Im Motorsport sitzt der Fahrer ja nur im Auto und muss lenken.“ Wenn Ihnen...

[mehr...]
Reifenwechsel
Wann Reifen wechseln?

Wann Reifen wechseln?

Es wird Sommer, Zeit die Winterreifen zu wechseln. Man sagt, von O bis O –...

[mehr...]
Login