RSS-Feed abonnieren Autofakten.net bei Facebook Autofakten.net bei Twitter
Chiptuning Tuningbox

Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

| 14. Februar 2020

Chiptuning war einmal, es lebe die Tuningbox. Sie ist schnell eingebaut, sie verursacht geringe Kosten und man kann sie bei Bedarf einfach wieder ausbauen. Tuningboxen gab es lange Zeit nur fahrzeugspezifisch, sodass man sich bei Fahrzeugwechsel eine neue Tuningbox zulegen musste. Das ist jetzt anders – denn der Hersteller MaxChip verspricht die Erkennung per KI (künstliche Intelligenz).

KI ist ein Modewort, man könnte es auch “automatische Erkennung” des Fahrzeuges nennen. Derzeit sind es mehrere Tausend  Fahrzeuge. Die Idee ist aber gut. Zwar kauft man sich in der Regel nicht alle Nase lang ein neues Auto, trotzdem kostet solch eine Box Geld, welches man mit (ich nenne es mal so) KI-Box nicht aus dem Fenster schmeißt, wenn man sein altes Auto verkauft.

Nun mal der Reihe nach:

Wie funktioniert die Box von MaxChip?

Der Einbau ist denkbar einfach. Eine allgemeine Anleitung ist mit beigefügt. Eine fahrzeugspezifische Anleitung kann auch angefordert werden.

Die Box ist ein zusätzliches Steuergerät, welches im Motorraum platziert wird. Es fängt die Signale vom Fahrzeug ab und verändert die Kennzahlen dahingehend, dass der Motor mehr Leistung erhält und in der Regel sogar auch weniger Kraftstoff verbraucht. Es sind bis zu 10 verschiedene Mappings möglich, mit denen man die Fahrzeugkennzahlen auf Knopfdruck verändern kann.

Ein Kabelbaum wird mitgeliefert. Kabelbaum hört sich kompliziert an, sind aber letzten Endes nur ein paar Kabel, die zum Motor, bzw. Fahrzeug passen.

Einstecken, fertig.

Unterschiede MaxChip Basic / Race / Ultra und Garantie

Wer sich dafür interessiert, sollte mal sein Fahrzeug auf der Startseite eingeben, dann erhält man direkt eine Übersicht aller drei Varianten und die Effekte dadurch.

Die günstigste Variante wäre demnach die Basic-Variante. Hiermit kann man für’s Geld verhältnismäßig am meisten aus dem Motor herauskitzeln. Allerdings sollte man auch die Garantieleistung beachten. Die ist bei der teuersten Lösung – dem MaxChip Ultra – am längsten.

Wir können das ganze mal an meinem Ford Mondeo durchspielen. Es ist ein Diesel mit serienmäßig 200 PS und 420 Nm.

 

Für 129 Euro würde ich also bei der Basic-Variante 244 PS und 500 Nm Drehmoment erhalten. Der Spritspar-Effekt wäre um die 10%: das bedeutet für mich: statt 6,6 Liter Verbrauch nur 5,9 Liter. Das hängt natürlich auch etwas vom Fahrstil ab, aber das ist eine andere Sache. Die Motorgarantie beträgt hier übrigens 1 Jahr, bis maximal 3000 Euro. Aber Achtung, die KI-Funktion ist hier noch nicht drin!

Beim Race-MaxChip wären 251 PS und 516 Nm drin mit schon 2 Jahren Motorgarantie bis 5000 Euro. Hier ist auch die KI-Funktion vorhanden, wo man nicht mehr umprogrammieren muss, wenn man das Fahrzeug wechselt. Der Spaß kostet 239 Euro und ist verhältnismäßig günstig wie ich finde.

Die Premium-Variante kostet schon 399 Euro, beinhaltet aber zusätzlich einen noch höheren Spritspar-Effekt, eine App-Steuerung und einen sogenannten Warmup-Timer, welcher den Motor schonen soll. Finde ich persönlich eine super Sache, das verringert den Verschleiß am Motor. Ich hätte so 261 PS, 533 Newtonmeter Drehmoment und 3 Jahre Motorgarantie bis maximal 10000 Euro.

Alles in Allem ein gutes Gesamtpaket. Hier auch auf die Individual-Maps achten, denn damit lässt sich das Ansprechverhalten nochmal verändern.

Ausbau

Der Ausbau ist wie der Einbau, nur noch einfacher. Einfach alle Stecker abziehen und wieder wie beim Ursprung einstecken.

Es gibt sogar einen “Deaktivierungsstecker”, mit dem man den MaxChip kurzzeitig außer Betrieb nehmen kann. Beispielsweise für Reparaturen, Fehlersuche oder Ähnliches. Dazu steht unter “Support-Fragen” -> “Einbau” -> “Chiptuning Ein- und Ausbau” Näheres beschrieben.

[Gesponserter Artikel, jedoch kein Einfluss auf meine freie Meinung]

Soziale Netze

1 Kommentar vorhanden

  • Jürgen sagt:

    Cooler und interessanter Beitrag. Ich habe auch mal eine Box bei Maxchip gekauft (Die Race variante) und muss sagen das ich nach nunmehr 5 Monaten immer noch sehr zufrieden bin. Zeitweise bin ich mal von meiner A Klasse auf einen Passat 2.0 TDI umgestiegen un diese KI funktioniert zu testen. Erst bin ich ein bisschen verwirrt gewesen, nachdem ich dann aber den Support über Facebook um Hilfe gebeten habe konnte man mein Problem in kürzester Zeit lösen.

Kommentar schreiben

Top Neuigkeit

Autoschlüssel nachmachen

Autoschlüssel nachmachen

Wer sein Auto auch von Familienmitgliedern fahren lässt – kennt das Problem: zu wenig Autoschlüssel....

Autoschlüssel nachmachen

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

Facelift für den Opel Insignia (2020)
Letzte Kommentare
 
Anton schreibt: "Vielen Dank für diesen Tollen Erfahrungsbericht, es wird mich bei der Ka.." zu Der neue Ford Focus ST – Fast wie ein RS
 
Jürgen schreibt: "Cooler und interessanter Beitrag. Ich habe auch mal eine Box bei Maxchip.." zu Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox
 
Pawan kashyap schreibt: "Guten tag ich wolte mit ihnen price vorteiln wegen mein auto M sprinter.." zu Kastenwagen zum Kühlfahrzeug umbauen
Werbung schalten
Schlüssel
Autoschlüssel nachmachen

Autoschlüssel nachmachen

Wer sein Auto auch von Familienmitgliedern fahren lässt – kennt das Problem: zu wenig Autoschlüssel....

[mehr...]
Facelift Opel Insignia
Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

[mehr...]
Chiptuning Tuningbox
Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning war einmal, es lebe die Tuningbox. Sie ist schnell eingebaut, sie verursacht geringe Kosten...

[mehr...]
Golf 8 VW
Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der neue Golf 8 – mal was anderes und doch ein Golf

Der Golf – das wohl bekannteste Fahrzeug überhaupt. Nun wurde die achte Version des Verkaufsschlagers...

[mehr...]
Login