RSS-Feed abonnieren Autofakten.net bei Facebook Autofakten.net bei Twitter
Audi A7 Sportback

Audi A7 Sportback

| 27. Juli 2010

Audi gab gestern auf einer Pressekonferenz das erste Mal offiziell das Gesicht des neuen Audi A7 Sportback bekannt. Wir versorgten Euch bereits mit ersten exklusiven Bildern vom Audi A7 und geben nun weitere Daten und Fakten sowie Preise bekannt.

Wirkliche Innovationen bietet das Auto nicht, nur Design-technisch ist es sehr gelungen. “Das Design ist bei Autos nach wie vor Kaufgrund Nummer Eins, der A7 Sportback ein schöner Meilenstein auf dem Weg zur Spitze”, so Rupert Stadler – Vorstandsvorsitzender Audi AG. Bekannte Technik aus dem Audi A8 wird auch im A7 verwendet: das Trackpad zum Beispiel, mit dem man Buchstaben und Ziffern mit seinen Fingern auf ein Feld schreiben kann, zum Beispiel zur Navigationseingabe. Außerdem findet ein Head-Up-Display seinen Weg in den A7.

BenzinerDiesel
1.2 TSI (105 PS / 77 kW)1.6 TDI (105 PS / 77 kW)
1.4 TSI (122 PS / 90 kW)2.0 TDI (140 PS / 103 kW)
1.4 TSI (160 PS / 118 kW)
2.0 TSI (200 PS / 147 kW)

Die Preise beginnen bei 51.650 Euro, die man für den 2.8 FSI Motor zahlen muss. Das sind knapp 10.000 Euro mehr als für einen Audi A6 mit vergleichbarer Motorisierung. Der Verkauf des 4,97 Meter langen Autos beginnt ab September 2010.

Auf der Pressekonferenz gab Audi-Chef Stadler im übrigen interessante Zahlen des Unternehmens bekannt. Im ersten Halbjahr lag Audi mit 550.000 verkauften Fahrzeugen sehr gut im Rennen. Bis zum Jahresende wollen sie 1.000.000 Fahrzeuge verkaufen. Über dieses Ziel werden Sie höchstwahrscheinlich hinaus stoßen.

Weitere Fotos entnehmen Sie bitte dem Beitrag Neuer Audi A7 Sportback!

Soziale Netze

2 Kommentare vorhanden

  • Dirk sagt:

    Der neue A7 ist meiner Meinung nach das am meisten gelungene Modell von Audi und kann sowohl von den technischen Daten als auch von der Optik vollkommen überzeugen! Meiner Meinung nach war es schon lange an der Zeit, dass Audi ein Modell zwischen dem familientauglichen A6 und dem Topmodell A8 auf den Markt bringt!

  • Denis sagt:

    Jetzt ist bei Audi von A1 bis A8 auch alles vertreten.

Kommentar schreiben

Top Neuigkeit

Autoschlüssel nachmachen

Autoschlüssel nachmachen

Wer sein Auto auch von Familienmitgliedern fahren lässt – kennt das Problem: zu wenig Autoschlüssel....

Autoschlüssel nachmachen

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

Facelift für den Opel Insignia (2020)
Letzte Kommentare
 
Yanss schreibt: "coole seite die infos abgibt.." zu Ohne Fitness kein Erfolg im Motorsport
 
Peter schreibt: "Ich musste leider bei Opel ein Schlüssel machen lassen, ist etwas teuer.." zu Autoschlüssel nachmachen
 
David schreibt: "Ich fahre selber ein Opel Insignia und muss sagen, macht richtig spaß! N.." zu Opel Insignia Facelift: Vergleich vor- und nachher
Werbung schalten
Autodiebstahl
Autodiebstähle sinken

Autodiebstähle sinken

(Gesponserter Artikel) Eine Statistik verrät: 1995 wurden 6 mal so viele Autos als gestohlen gemeldet...

[mehr...]
Schlüssel
Autoschlüssel nachmachen

Autoschlüssel nachmachen

Wer sein Auto auch von Familienmitgliedern fahren lässt – kennt das Problem: zu wenig Autoschlüssel....

[mehr...]
Facelift Opel Insignia
Facelift für den Opel Insignia (2020)

Facelift für den Opel Insignia (2020)

Opel stellt für seinen zwei Jahre alten Insignia ein Facelift bereit. Das Facelift soll den...

[mehr...]
Chiptuning Tuningbox
Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning mal anders – KI-basierte Tuningbox

Chiptuning war einmal, es lebe die Tuningbox. Sie ist schnell eingebaut, sie verursacht geringe Kosten...

[mehr...]
Login